Wir haben 644 Ergebnisse für Sie gefunden!
Verwendete Tags:
Ergebnisse filtern
Dokumentenart/Format
Veröffentlichungszeitraum
Eigener Zeitraum
TT.MM.JJJJ – TT.MM.JJJJ

EMR-Webinar „Pay or OK!“

In dem Webinar wird ein Überblick zu den relevanten Entscheidungen und der Einwilligungs-Verordnung (PIMS-VO) zum TDDDG gegeben.


ZAW-Webinare zu PuR-Modellen

Der ZAW lädt zu einem kostenfreien Webinar, das sich u. a. mit Lösungswegen zur datenschutzkonformen Umsetzung von PuR-Modellen beschäftigt.

ZAW-Webinare zu PuR-Modellen

Der ZAW lädt zu einem kostenfreien Webinar, das sich u. a. mit Lösungswegen zur datenschutzkonformen Umsetzung von PuR-Modellen beschäftigt.

HORIZONT Kongress

Auf dem Horizont Kongress trifft sich das „Who is Who“ aus Marketing und Werbung.

FFD-Symposium

Von „Pay or ok?!“ bis KI – Herausforderungen für den Datenschutz in der Onlinewirtschaft.



Günther Jauch über Gottes großen Zoo im TV, Fake News & wie lange es WWM noch geben wird

40 years… and the story goes on: 2024 feiern die privaten Medien 40. Geburtstag und er ist einer der profiliertesten Moderatoren im deutschen Privatfernsehen: Günther Jauch spricht im Video-Podcast „40 Years On Air“ über Gottes großen Zoo im TV, seine Liebe zum dualen Rundfunk, aber auch bittere Erfahrungen mit der ARD und 25 Jahre „Wer wird Millionär“.

Lokalrundfunktage

Die neuesten Trends, Technologien und Strategien in der (lokalen) Rundfunkbranche werden am 25. und 26. Juni bei den „Lokalrundfunktage 2024“ vorgestellt.

VAUNET spring forecast: Advertising in audio and audiovisual media set to grow again in 2024 in Germany

The VAUNET spring forecast for the advertising market in 2024 in Germany shows: Advertising revenue in the audio and audiovisual media is expected to rise by about 6.1 per cent after a 4 per cent decline in 2023. The advertising market for audio and audiovisual media has experienced significant volatility since the onset of the coronavirus crisis four years ago. The analysis also highlights trends in advertising revenue over the past 40 years since the launch of commercial broadcasting.

VAUNET-Frühjahrsprognose: Verband prognostiziert für 2024 wieder Wachstum der Werbung in Audio- und audiovisuellen Medien

Für das laufende Jahr 2024 erwartet der VAUNET für die Werbeumsätze der Audio- und audiovisuellen Medien in Deutschland insgesamt ein Umsatzwachstum von ca. 6,1 Prozent auf 6,25 Milliarden Euro, nach einem Umsatzrückgang um 4 Prozent im zurückliegenden Jahr 2023. Die Analyse zeigt auch den Verlauf der Werbeumsätze in den letzten 40 Jahren seit Start des Privaten Rundfunks auf.









Jürgen Doetz über den „Urknall“ beim Privat-TV, Streit mit Big-Tech & Medienfreiheit als Geldfrage

40 years… and the story goes on: 2024 feiert das Privatradio 40. Geburtstag und er ist der Neil Armstrong des Privatfernsehens: Jürgen Doetz, langjähriger Sat.1 Geschäftsführer und ProSiebenSat.1 Vorstand, spricht im neuen Video-Podcast „40 Years On Air“ darüber, wie aus einem kleinen Schritt in Ludwigshafen zwischen Schlachthof und Friedhof ein Quantensprung für die Medienwelt wurde, was er von Streit mit Google & Co hält und warum Medienfreiheit auch eine Geldfrage ist.







SAVE THE DATE: Digital-Gipfel

Zwei Tage dreht sich in Frankfurt alles um digitale Innovationen, digitale Souveränität und internationale Zusammenarbeit.

SAVE THE DATE: Medientage München

Drei Tage Konferenzprogramm mit aktuellen und relevanten Themen, eine abwechslungsreichen Expo, zahlreichen Networking-Möglichkeiten und unterhaltsamen Entertainment-Formate.



VAUNET-Video-Podcast zu 40 Jahre Private Medien

Im Video-Podcast von DWDL und VAUNET „40 Years On Air” spricht DWDL-Chefredakteur Thomas Lückerath mit prägenden Persönlichkeiten der Audio- und audiovisuellen Medienbranche anlässlich des 40-jährigen Jubiläums der privaten AV-Medien in Deutschland über die Entwicklung, Zukunft und große Herausforderungen.


VAUNET-Vorstand

Die nächste Sitzung des VAUNET-Vorstandes findet am 11. Juli 2024 statt.



Private Medien für Demokratie und Vielfalt

Demokratie, Freiheit und Pluralismus bilden das Fundament unserer Gesellschaft. Der VAUNET als Spitzenverband der privaten Audio- und audiovisuellen Medien in Deutschland ist davon überzeugt, dass Vielfalt, Meinungsfreiheit und Respekt die Grundlage einer demokratischen Gesellschaft und der Schlüssel zu wirtschaftlichem Erfolg sind.

EU-Rat verabschiedet Medienfreiheitsgesetz

Am 26. März 2024 hat der Rat der Europäischen Union das Medienfreiheitsgesetz (European Media Freedom Act, EMFA) verabschiedet. Der VAUNET hat eine Analyse des finalen Textes vorgenommen.


Screenforce Festival

Die Screenforce Days 2024 finden in diesem Jahr in einem völlig neuen dualen Setting statt.

Radioplayer Day

Der Radioplayer veranstaltet auch in diesem Jahr in Kooperation mit dem VAUNET den „Radioplayer Day“.













FOKUS Media Web Symposium 2024

Auf der internationalen Konferenz diskutieren Expert:innen zwei Tage lang über die Bereitstellung von Medien im Internet.




VAUNET-Arbeitskreis Pay-TV

Die nächste Präsenzsitzung des AK Pay-TV findet am Donnerstag, den 11. April 2024, von 14:00 – 18:00 Uhr statt.


VAUNET zum KEF-Bericht

Der Verband begrüßt Absicherung der UKW-Verbreitung von ARD und Deutschlandradio bis 2033. Der Ball für eine nachhaltige Beitragsstabilität liegt bei den Ländern.

VAUNET auf den Radiodays Europe 2024

Die Radiodays Europe kommen 2024 nach München! Das Event findet vom 17. bis 19. März statt. Der VAUNET ist offizieller Partner und präsentiert ein eigenes Panel. Mitglieder erhalten vergünstigte Tickets.




VAUNET-Position zur Evaluierung der DSGVO

Fünf Jahre nach Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird die Europäische Kommission im Mai dieses Jahres einen Evaluierungsbericht vorlegen. In seiner Position adressiert der VAUNET mit Blick auf die werbefinanzierten privaten Medien Problemfelder.



Mediennutzungsanalyse 2023: Fast zehn Stunden tägliche Nutzung von Audio- und audiovisuellen Medien in Deutschland

Fast 10 Stunden täglich nutzten die Menschen in Deutschland 2023 Audio- und audiovisuelle Medien. Im Vergleich zu 2022 ist die Mediennutzung nur leicht rückläufig, liegt jedoch weiterhin fast eine Stunde über der Nutzung in der Vor-Corona-Zeit. Zum 40-jährigen Jubiläum des privaten Rundfunks zeigt die VAUNET-Mediennutzungsanalyse 2023 auch den Verlauf der Mediennutzung in den letzten 40 Jahren auf.


Manager:in Medientechnologie

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unseren Standort in Berlin eine:n Manager:in Medientechnologie (w/m/d).

VAUNET-Kritik an der EU-Cookie-Pledge

Mit der Cookie-Pledge-Initiative will die EU-Kommission der Cookie-Fatigue der Verbraucher:innen begegnen. In seiner Stellungnahme warnt der VAUNET davor, statt die Ursache zu beheben, ausschließlich die Symptome der Cookie-Fatigue zu bekämpfen, und setzt sich für Verbesserung der Pledges ein.

VAUNET-Vorstand

Die nächste Sitzung des VAUNET-Vorstandes findet am 22. März 2024 statt.

German Creative Economy Summit

Ziel ist es, die Rahmenbedingungen für das kreativwirtschaftliche Handeln, Wirken und Wirtschaften in Deutschland zu verbessern.




#MTM Special Future Video

Das Event widmet sich der Zukunft von Video: ein Tag mit Insights und wegweisenden Konzepten aus der Bewegtbildwelt.






VAUNET position paper on the application of the so-called „EU Cookie Guideline“

22/01/2024 - The European Data Protection Board (EDPB) has developed guidelines for the application of Article 5(3) of the ePrivacy Directive ("EU Cookie Directive"). However, VAUNET warns of a disproportionate encroachment on freedom of expression and information and practical barriers to innovation for advertising technology and the distribution of media content online.

DLM-Symposium 2024

Unter dem Motto "Vielfalt schützen, Freiheit sichern – 40 Jahre duale Medienordnung im föderalen Deutschland" findet das diesjährige DLM-Symposium statt.



Zukunftsrat legt 10 Empfehlungen zur ÖRR-Reform vor

24.01.2024 - Am 18. Januar 2024 hat der Zukunftsrat zehn Empfehlungen zur Entwicklung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks vorgelegt. Zentrale Erkenntnis des Beratungsgremiums ist, dass ein enormer Reformbedarf besteht: „Erforderlich sind nicht bloß Veränderungen im System, sondern Umbauten des Systems.“

VAUNET-Stellungnahme zur Anwendung der sog. „EU-Cookie-Richtlinie”

Der Europäische Datenschutzausschuss (EDSA) hat Leitlinien für die Anwendung des Artikel 5 Absatz 3 der Datenschutzrichtlinie für elektronische Kommunikation (sog. „EU-Cookie-Richtlinie“) entwickelt. Der VAUNET warnt aber vor einem unverhältnismäßigen Eingriff in die Meinungs- und Informationsfreiheit und innovationshemmenden praktischen Hürden für Werbetechnologie und die Verbreitung von Medieninhalten online.





EMR-Webinar zum EMFA

Das Institut für Europäisches Medienrecht wirft einen genaueren Blick auf das „neue Zeitalter der EU-Medienregulierung“.



VAUNET & APR Webinar: Lautheit im Radio

VAUNET und die Arbeitsgemeinschaft Privater Rundfunk veranstalten ein gemeinsames Webinar zur Lautheit im Radio am Dienstag, den 23. Januar, von 15:00 - 16:30 Uhr.




Media goes New Work: Zur Zukunft von Arbeit und Zusammenarbeit bei den privaten Medien

Work-Life-Blending, Digital Leadership oder das Büro der Zukunft als Hub für Co-Creation: Corona-Krise und digitale Vernetzung haben den Megatrend New Work weiter beschleunigt – und auch „Media goes New Work“. Die VAUNET-Taskforce wirft ein Schlaglicht auf die Zukunft der Arbeit bei den privaten Medien und fördert den verbandsübergreifenden Wissenstransfer.

Private Medien: Gesellschaftliches Rückgrat gegen Desinformation

Der Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine ist auch ein Informationskrieg. Journalist:innen der privaten Medien aus Deutschland liefern seit Kriegsbeginn – teilweise unter Lebensgefahr – zuverlässige Informationen und fundierte Einordnungen. Ein Journalismus mit diesem Anspruch ist das gesellschaftliche Rückgrat gegen Desinformation.

Filmförderung

Private TV- und Video-on-Demand-Anbieter investieren erheblich in Inhalte und tragen zur Filmförderung bei. Neue Belastungen wie z. B. Investitionsverpflichtungen sind verfassungsrechtlich zu hinterfragen und gefährden den Wettbewerb.



VAUNET-Arbeitskreis Pay-TV

Die nächste virtuelle Sitzung des AK Pay-TV findet am Dienstag, den 30. Januar 2024, von 14:00 – 17:00 Uhr statt.


Radio.trifft…Dr. Christiane Schenderlein (CDU)

In der neuen Folge des VAUNET-Podcasts „Radio.trifft.Politik“ spricht Podcast-Host José Narciandi mit Dr. Christiane Schenderlein, medienpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, zur Audio-Zukunft in Deutschland.







ANGA COM

Die ANGA COM ist Europas führende Kongressmesse zu allen Fragen der Breitband- und Mediendistribution.

W&V Summit

Auf dem W&V Summit treffen sich die Entscheidungsträger:innen der Marketingbranche, um zu lernen, sich auszutauschen und zu vernetzen.

Fiberdays

Über 200 internationale Austeller der Glasfaser- und Digitalbranche stellen Innovationen und Dienstleistungen rund um die zukunftssichere Glasfaser vor.

Radio.trifft…Katrin Budde (SPD)

In der neuen Folge des VAUNET-Podcasts „Radio.trifft.Politik“ spricht Podcast-Host José Narciandi mit Katrin Budde, SPD-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Ausschusses für Kultur und Medien, zur Audio-Zukunft in Deutschland.






VAUNET-Vorstand

Die nächste Sitzung des VAUNET-Vorstandes findet am 4. Dezember 2023 statt.

Radio.trifft…Erhard Grundl (GRÜNE) & Nina Gerhardt

In der neuen Folge des VAUNET-Podcasts „Radio.trifft.Politik“ spricht Podcast-Host José Narciandi mit Erhard Grundl, medienpolitischer Sprecher der GRÜNEN-Bundestagsfraktion, und Dr. Nina Gerhardt, CEO von RTL Radio Deutschland, zur Audio-Zukunft in Deutschland.




Radiodays Europe

Die 14. Ausgabe der Radiodays Europe findet vom 17. bis 19. März 2024 in München statt.

re:publica 24

Das Festival für die digitale Gesellschaft steht unter dem Motto „Who cares?“.




Digital-Gipfel

„Digitale Transformation in der Zeitenwende. Nachhaltig. Resilient. Zukunftsorientiert.“ zu diesem Motto findet der nächste Digital-Gipfel der Bundesregierung statt.





VAUNET revises 2023 revenue forecast downward • Clear signals needed from central and regional government • “No further strains on media providers”

For 2023, total revenues of audio and audiovisual media in Germany are projected to rise by 3.1 %, totalling €15.5 billion (2022: €15.1 billion). Concurrently, VAUNET anticipates a modest 1.1 % dip for the year in net advertising revenues across all audio and audiovisual media, i.e. radio and TV advertising as well as advertising on audio and video streaming.

VAUNET korrigiert Umsatzprognosen 2023 nach unten und fordert klare Stoppsignale von Bund und Ländern: Es darf jetzt keine zusätzliche Belastung der Medien geben

Die Gesamtumsätze der Audio- und audiovisuellen Medien werden 2023 in Deutschland voraussichtlich um 3,1 Prozent auf insgesamt 15,5 Milliarden Euro wachsen. Gleichzeitig prognostiziert der VAUNET jedoch für die reinen Netto-Werbeumsätze aller Audio- und audiovisueller Medien – Radio- und TV-Werbung sowie Werbung in gestreamten Audio- und Videoangeboten – für das laufende Jahr einen leichten Rückgang von 1,1 Prozent.










VAUNET-Arbeitskreis Pay-TV

Die nächste Sitzung des AK Pay-TV findet am Dienstag, 7. November 2023 von 14:00 – 16:30 Uhr statt.


Screenforce Academy

Expert:innen aus den führenden deutschen Total Video-Vermarktungsunternehmen geben Einblicke in Form von Keynotes, Cases, Talks.


Content Convention Mainz

Zum fünften Mal geht’s um neuen Content, neue Kanäle und neue Technologien. Sonderkonditionen für VAUNET-Mitglieder.

HbbTV Symposium and Awards

Der HbbTV Award 2023 wird im Rahmen des zweitägigen 11. HbbTV Symposiums am Abend des 28. Novembers in Neapel verliehen.






„Die Medienvielfalt ist alles andere als eine Selbstverständlichkeit“ – auf Mitgliederversammlung warnt VAUNET vor den Folgen aktueller Eingriffe aus der Bundesregierung in Finanzierungsgrundlagen der privaten Medien

Der VAUNET warnte anlässlich seiner Mitgliederversammlung und seines Sommerempfangs in Berlin vor drohenden Einschnitten in der Medienvielfalt privater Angebote aufgrund von Regulierungsinitiativen aus der Bundesregierung. Gastredner waren Top-Ökonom, Prof. Dr. Justus Haucap, und Florian Graf, Chef der Berliner Senatskanzlei.




Position des VAUNET zur Reform der deutschen Filmförderung

Berlin, 8. September 2023 - Für eine funktionierende Filmwirtschaft mit mehr Planungssicherheit sollten Förderinstrumente angepasst und steuerliche Anreizmodelle geschaffen werden. Zusätzliche Belastungen wie in Form neuer Investitionsverpflichtungen gefährden den Wettbewerb.

AGF Forum

Traditionell im September lädt die AGF zu ihrem großen Tageskongress nach Frankfurt ein.



Lebensmittelwerbung: Verantwortungsvolles, politisches Handeln geht anders

01.09.2023 - Die weitreichenden Verbotspläne für Lebensmittelwerbung des Bundesministers für Ernährung und Landwirtschaft, Cem Özdemir, sind vor allem symbolische Verbotspolitik, die massive Schäden für die private Medienvielfalt in Deutschland billigend in Kauf nähme. Verantwortungsvolles, verhältnismäßiges, politisches Handeln sieht anders aus.


Umsätze von Pay-TV und bezahlten Videoinhalten in Deutschland sind 2022 weitergewachsen

Berlin, 31. August 2023 - Der Markt für Pay-TV und bezahlte Videoinhalte bleibt auf Wachstumgskurs: Insgesamt rund 5 Milliarden Euro erwirtschafteten die Anbieter. Der VAUNET dokumentiert diese Entwicklung mit der Publikation „Pay-TV und Paid-VoD in Deutschland 2022/2023“, die heute vorgestellt und mit Branchenvertreter:innen diskutiert wurde.




Datenschutzkonferenz

Die Datenschutzkonferenz ist eine der richtungsweisenden Jahrestagungen im Bereich Datenschutz und Datensicherheit.


VAUNET-Vorstand

Die nächste Sitzung des VAUNET-Vorstandes findet am 11. August 2023 statt.

DMEXCO 2023

Die DMEXCO ist Europas führendes Digital Marketing & Tech Event und findet am 20. & 21. September 2023 in Köln statt.

HORIZONT Werbewirkungsgipfel

Am 26. und 27. September findet der HORIZONT Werbewirkungsgipfel 2023 in Frankfurt am Main statt. VAUNET-Mitglieder erhalten einen Rabatt auf die Tickets.












Gamescom

Die gamescom ist das weltgrößte Event rund um Computer- und Videospiele und Europas größte Business-Plattform für die Games-Branche.

IFA

Die IFA präsentiert die neuesten Produkte und Innovationen aus aller Welt.

MediaTech Hub Conference

Deutschlands führende Konferenz zum Thema MediaTech findet in diesem Jahr am 27. und 28. September in den Babelsberger Studios statt.



















Audio and audiovisual media see moderate ad revenue growth in 2023 in Germany

The VAUNET spring forecast for the advertising market in 2023 in Germany shows: Advertising revenue in the audio and audiovisual media is expected to rise moderately by about 1.2 per cent after slight declines in 2022. Since 2019, the development in the advertising market is very volatile, impending advertising bans endanger media and opintion diversity.








Werbung

Werbebasierte Geschäftsmodelle sind die Basis privatwirtschaftlich organisierter Medienunternehmen. Für den privaten Mediensektor sind Investitionen durch Werbung und die Nutzung von Daten für die werbebasierte Refinanzierung der AV-Inhalte wesentlich.

VAUNET-Update: Kartellrecht

Vorstellung des Regierungsentwurfs zur Reform des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen sowie Blick auf aktuelle kartellrechtliche Entwicklungen.



#MTM SPECIAL Future Video

ie Konferenz widmet sich den zahlreichen Facetten, die den dynamischen Bewegtbild-Kosmos prägen.






Radioplayer Day

Am längsten Tag des Jahres laden der VAUNET und ie Radioplayer Deutschland GmbH wieder zum "Radioplayer Day" ein.



Radio.trifft…Thomas Hacker (FDP)

In der neuen Folge des VAUNET-Podcasts „Radio.trifft.Politik“ spricht Podcast-Host José Narciandi mit Thomas Hacker, medienpolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion zur Audio-Zukunft in Deutschland.

Media Innovation Platform #6

Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, ob Distribution und Konsum von Fernsehen bald komplett „ins Netz gegangen“ sind.



Dank an Jürgen Hofmann

Für viele Jahre hat Jürgen Hofmann den VAUNET mit viel Leidenschaft und seiner breiten Expertise begleitet.


Gesetz gegen digitale Gewalt: BMJ legt Eckpunkte vor

Das Bundesjustizministerium hat Eckpunkte für ein Gesetz gegen digitale Gewalt vorgelegt, dass die Bundesregierung bereits im Koalitionsvertrag angekündigt hat. Damit sollen künftig richterlich angeordnete Accountsperren möglich werden.

FOKUS Media Web Symposium 2023

Auf der internationalen Konferenz diskutieren Expert:innen zwei Tage lang über die Bereitstellung von Medien im Internet.

VAUNET nimmt zur Änderung des Bayerischen Rundfunkgesetzes Stellung

14.04.2023 - Der VAUNET hat zur Änderung des Bayerischen Rundfunkgesetzes (BayRG), das Anpassungen an den 3. Medienänderungsstaatsvertrag vornimmt, Stellung genommen. Der Verband plädiert dafür, dass die neuen Aufgaben für Gremien nicht streng getrennt sein sollten.


Update Datenschutz

In unserem Update zum Datenschutz informieren wir unsere Mitglieder zu den relevantesten Entwicklungen des letzten Jahres im Datenschutzrecht.

Bundeskartellamt: Apple Adressat des §19a GWB

Das Bundeskartellamt hat am entschieden, dass Apple ein sog. “Unternehmen mit überragender marktübergreifender Bedeutung für den Wettbewerb“ ist und damit der erweiterten Missbrauchsaufsicht des § 19a GWB unterliegt.

13. Hamburger Mediensymposium

Das 13. Hamburger Mediensymposium zu "Einfluss und Verantwortung der Social Media Content Creator" findet Dienstag, den 30. Mai 2023 in Hamburg statt.








Internes Memo: BMEL-Gesetzentwurf eines Lebensmittelwerbeverbots

Der VAUNET hat für seine Mitglieder ein internes Papier verfasst, das zentrale Fakten und Argumente zu den weitreichenden Werbeverbotsplänen und ihren Auswirkungen auf die Branche bündelt, um die Mitglieder in der politischen Kommunikation zu unterstützen.


Abschied von Hans-Dieter Hillmoth

24.03.2023 - Der VAUNET Verband Privater Medien nimmt Abschied von Hans-Dieter Hillmoth, der diese Woche im Alter von 70 Jahren verstorben ist.



Dank an Stephanie Struppler

Mehr als ein Jahrzehnt hat Stephanie Struppler den VAUNET als Vorstandsmitglied des Fachbereichs Fernsehen und Multimedia mit großem Engagement unterstützt.





Screenforce Days 2023

Summer Time is Screenforce Time: Das größte virtuelle Live-Event für Total Video in Deutschland findet vom 13. bis 15. Juni 2023 statt.


Media associations support splitting the European Media Freedom Act

13.03.2023 - We welcome that the discussions on the Eurpean Media Freedom Act in the European Parliament and the European Council have recognised that an EU-wide regulation might lead to unintended consequences. Splitting the EMFA into a directive and a regulation could be a step into the right direction.

VAUNET-Vorstand

Die nächste Sitzung des VAUNET-Vorstands findet am 14. Dezember 2021 statt.


Media Tasting 2023

Bei Spitzenweinen und Spezialitäten werden Beziehungen geknüpft und gepflegt – und Allianzen von morgen geschmiedet.



VAUNET-Position zur Initiative „Medienland Thüringen 2030“

03.03.2023 - Auf Antrag der Parlamentarischen Gruppe der FDP soll der Medienstandort Thüringen nachhaltig gestärkt werden. Der VAUNET begrüßt diese Zielsetzung und fordert eine ausbalancierte duale Medienordnung mit einer starken privaten Säule.










Wie können Medien im Zuge des zunehmenden Konsums von Inhalten über soziale Medien sichergestellt werden? Diese Frage steht im Fokus der ganztätigen Kenferenz von EPRA und Cullen International.



VAUNET zur geplanten Reform der Filmförderung

Kulturstaatsministerin Claudia Roth hat zum Start der Berlinale heute Reformvorschläge für die staatliche Filmförderung vorgestellt. Der VAUNET begrüßt, dass dabei ausgewogene Anreizstrukturen im Zentrum stehen sollen. Sie sind ein guter und richtiger Weg, damit der Medien- und Filmstandort Deutschland international attraktiv bleiben kann.




Radio Advertising Summit 2023

Zum zehnten Mal dreht sich auf dem Radio Advertising Summit 2023 alles um die Audiowelt und ihre kommunikative Kraft für Marken und Werbetreibende.
















Study: Illegal TV Consumption Still Causes High Economic and Social Losses

Watching illegal live content on TV was still widespread in 2022 and has actually increased noticeably in recent years. TV piracy causes annual economic losses of €1.8 billion, while foregone taxes and social security contributions total €390 million. This is the conclusion of a VAUNET-study on TV piracy.









fiberdays 2023

Über 200 internationale Austeller der Glasfaser- und Digitalbranche stellen Innovationen und Dienstleistungen rund um die zukunftssichere Glasfaser vor.


Digitales Kartellrecht: Bundeskartellamt mahnt Google wegen Konditionen zur Datenverarbeitung ab

17.01.2023 - Das Bundeskartellamt hat bekannt gegeben, dass es in einer vorläufigen Einschätzung an Google den Suchmaschinendienst dazu auffordert, die Bedingungen für die Verarbeitung von Nutzerdaten anzupassen. Die Bedingungen von Google würden den Nutzer:innen keine ausreichende Wahlmöglichkeit geben, inwieweit sie mit der dienstübergreifenden Nutzung ihrer Daten einverstanden sind.


VAUNET position paper on the European Media Freedom Act

16.01.2023 - The European Media Freedom Act aims to strengthen the pluralism and independence of the media in the EU. Thus, the Media Freedom Act pursues the right goals, but the chosen legal instrument of a regulation can only be considered in a few cases in the media sector.

VAUNET-Positionspapier zum European Media Freedom Act

16.01.2023 - Der EMFA soll Vielfalt und Unabhängigkeit der Medien in der EU stärken. Damit verfolgt das Medienfreiheitsgesetz zwar die richtigen Ziele, doch der Entwurf adressiert Vielfaltsanliegen und verknüpft diese mit der Binnenmarktförderung, bringt Rechtsunsicherheiten und Verwaltungsaufwand mit sich – und hat dabei kaum eine Chance, seine Ziele zu erreichen.



Let’s Get Started 2023

Zum Auftakt des Jahres werden die Themen, die besonders im Fokus der Film- und Fernsehbranche stehen, diskutiert.

Horizont Kongress

Auf dem Horizont Kongress trifft sich das „Who is Who“ aus Marketing und Medien.



VAUNET-Arbeitskreis Pay-TV

Die nächste Präsenzsitzung des AK Pay-TV findet am Donnerstag, den 30. März 2023 in München statt.






RedTech Summit 2023

Führungskräfte der Audiobranche reisen aus der ganzen Welt an und diskutieren über aktuelle Herausforderungen.

ANGA COM

Die ANGA COM, Europas führende Kongressmesse für Breitband, Fernsehen und Online, findet vom 23. bis 25. Mai 2023 in Köln statt.


Debatte um „Network Fees“: Bundesregierung wartet konkrete Vorschläge ab

12.12.2022 - Der VAUNET sieht mit dem „Sending-Party-Network-Pays“-Prinzip (SPNP) die Medienvielfalt und die bestehende Qualität von Medienangeboten in Europa gefährdet – und fordert die Entscheidungsträger:innen auf europäischer und nationaler Ebene auf, von der Einführung sog. „network fees“ Abstand zu nehmen.


Radio.trifft…Dirk Schrödter (CDU)

In der neuen Folge des VAUNET-Podcasts „Radio.trifft.Politik“ spricht Podcast-Host José Narciandi mit Dirk Schrödter, Minister und Chef der Staatskanzlei des Landes Schleswig-Holstein zur Audio-Zukunft in Deutschland.




Audio Summit NRW 2022

Der Audiomarkt in NRW ist im Umbruch - Wissenschaft und Kartellrecht werfen einen Blick auf die aktuelle Situation.



VAUNET-Arbeitskreis Pay-TV

Die nächste Präsenzsitzung des AK Pay-TV findet am Freitag, den 25. November 2022, von 10:00 – 14:00 Uhr statt.


Breites Bündnis fordert Erhalt der Rundfunk- und Kulturfrequenzen

Die von Rundfunk- und Kulturanbietern genutzten Frequenzen im Bereich 470 bis 694 MHz müssen über das Jahr 2030 hinaus erhalten bleiben. Mit dieser Forderung vertritt die „Allianz für Rundfunk- und Kulturfrequenzen“ die Interessen vieler Millionen Nutzer:innen von terrestrisch verbreiteten Rundfunkangeboten sowie Besucher:innen von Konzerten und Events.

„Call to Europe“ von 80 Organisationen und Verbänden an EU und Länder: Klare Verhandlungsposition formulieren, um Rundfunk- und Kulturfrequenzen zu sichern

80 Organisationen und Verbände der Rundfunk- und Kulturindustrie aus mehr als 20 europäischen Ländern fordern in ihrem zweiten „Call to Europe" die Frequenzen des unteren UHF-Bands für ihre Anwendungen zu sichern – unter ihnen der VAUNET als Mitgründer der Allianz für Rundfunk- und Kulturfrequenzen (ARK) und Mitinitiator der Aktion.

Radio.trifft…Heike Raab (SPD)

Den Auftakt der VAUNET-Podcast-Reihe „Radio.trifft.Politik" macht eine der zentralen Medienpolitikerinnen Deutschlands: Heike Raab (SPD), Staatssekretärin und Bevollmächtigte des Landes Rheinland-Pfalz beim Bund und für Europa und Medien sowie Koordinatorin der Rundfunkkommission der Länder.

Werkstudent:innen (m/w/d)

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n Werkstudent:in (m/w/d) Marktentwicklung Audio- & audiovisuelle Medien.



VAUNET-Position: Network Fees würden die Medienvielfalt gefährden

03.11.2022 - Der VAUNET sieht mit dem „Sending-Party-Network-Pays“-Prinzip (SPNP) die Medienvielfalt und die bestehende Qualität von Medienangeboten in Europa gefährdet – und fordert die Entscheidungsträger:innen auf europäischer und nationaler Ebene auf, von der Einführung sog. „network fees“ Abstand zu nehmen.

Radiodays Europe 2023

Die 13. Ausgabe der Radiodays Europe wird vom 26. bis 28. März 2023 in Prag stattfinden.



k3d-Papier: Krisenbelastungen der Kultur- und Kreativwirtschaft

Die Folgen des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine und die damit einhergehende Energie- und Wirtschaftskrise treffen die Kultur- und Kreativwirtschaft in einer Phase, in der sie sich von den harten Einschnitten durch die Pandemie noch nicht erholen konnte. Die Umsatzzahlen der meisten Kreativbranchen sind längst noch nicht wieder auf Vorpandemie-Niveau.

Digital-Gipfel 2022

Der Digital-Gipfel ist die zentrale Plattform zur Gestaltung des digitalen Aufbruchs. Die Plattform 6 „Kultur und Medien“ richtet ein eigenes Panel aus.


VAUNET-Vorstand

Die nächste Sitzung des VAUNET-Vorstands findet am 14. Dezember 2021 statt.




Medientage München

Die Medientage München finden im nächsten Jahr vom 25. bis 27. Oktober 2023 statt.

MTM 2022: VAUNET-Live-Podcast „Radio.trifft.Politik“ zur Audio-Zukunft mit Dr. Thorsten Schmiege und Dr. Nina Gerhardt

Beim VAUNET-Live-Podcast "Radio.trifft.Politik" im Rahmen der Medientage München sprachen BLM-Präsident Dr. Thorsten Schmiege und VAUNET-Vorstand Dr. Nina Gerhardt mit Podcast-Host José Narciandi über die Audio-Zukunft in Bayern und Deutschland und welchen Beitrag die Landesmedienanstalten in ihrer Doppelrolle als Aufsichtsgremium und Partner der privaten Medien zum Erhalt der Radiovielfalt leisten können.







Drei-Stufen-Test-Verfahren zu ARD-Kultur gestartet

Der MDR-Rundfunkrat hat am 10. Oktober 2022 ein Drei-Stufen-Test-Verfahren zum Telemedienkonzept von „ARD Kultur“ (www.ardkultur.de) gestartet. Bis zum 6. Dezember 2022 haben Dritte Gelegenheit, zum Telemedienkonzept für „ARD KULTUR“ gegenüber dem MDR-Rundfunkrat Stellung zu nehmen.

15 Jahre fragFINN.de – BKM würdigt erfolgreiche Vereinsarbeit

Am 29. November 2007 drückten Bundeskanzlerin Angela Merkel und Ministerpräsident Kurt Beck im Bundeskanzleramt den roten Knopf zum Start von fragFINN.de. Aus Anlass des 15-jährigen Bestehens der Suchmaschine für Kinder würdigte die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Claudia Roth, in einem Grußwort die Arbeit des Vereins.







Medientage Mitteldeutschland

Was bewegt die Medien? Ein zweitägiges Netzwerktreffen, das die richtigen Fragen stellt und neue Antworten findet.

Whistleblowerschutz nach wie vor unzureichend

Der Gesetzesentwurf der Bundesregierung zum Schutz von Hinweisgebern bleibt nach wie vor hinter den Möglichkeiten der EU-Whistleblower-Richtlinie zurück und genügt nicht den Erfordernissen der Schutzbedürftigen und Medienschaffenden.

Content Convention Mainz

Zum vierten Mal geht’s um neuen Content, neue Kanäle und neue Technologien. Mit dabei: Sonja Schwetje.


HbbTV Symposium and Awards

Der HbbTV Award 2022 wird im Rahmen des zweitägigen 10. HbbTV Symposiums am Abend des 9. Novembers in Prag verliehen.


VAUNET begrüßt Intention des European Media Freedom Act als „ambitionierten Balanceakt“ und warnt vor „zweiter Schicht der Medienregulierung“ zulasten funktionierender Medienordnungen

Nach dem Digital Markets Act und dem Digital Services Act initiiert die Europäische Kommission mit dem European Media Freedom Act (EMFA) nun ein weiteres Regelwerk mit hoher Relevanz für die Medienbranche. Der VAUNET begrüßt das Vorhaben den Binnenmarkt zu verwirklichen und die Vielfalt und Unabhängigkeit der Medien zu gewährleisten, sieht aber auch Nachbesserungsbedarf.


Horizont Werbewirkungsgipfel

Hier informieren sich Werbetreibende, Agenturvertreter:innen und Vermarkter über den aktuellen Stand und die Herausforderungen der Werbewirkungsforschung.







VAUNET-Mitgliederversammlung: Forderung nach Aufwertung der Medienpolitik als „Dreiklang aus Gesellschafts-, Wirtschafts- und Digitalpolitik“

Der im Amt bestätigte Vorstandsvorsitzende des VAUNET Claus Grewenig, forderte auf der Mitgliederversammlung des Verbandes gestern in Berlin eine Aufwertung der Rolle der Medienpolitik und einen gesicherten Rechtsrahmen zur Refinanzierung der Inhalte privater audiovisueller Medien. Der Verband begrüßte am Abend seiner Veranstaltung den Bundesminister für Digitales und Verkehr, Dr. Volker Wissing, der vor den Mitgliedsunternehmen und rund 300 geladenen Gästen die derzeitige Situation der Regulierung und das Selbstverständnis der Bundesregierung hierzu mit Gastgeber Claus Grewenig diskutierte.

Spitzenverband der Audio- und audiovisuellen Medienbranche VAUNET wählt Vorstände

Im Rahmen der Mitgliederversammlung des VAUNET, dem Spitzenverband der privaten Audio- und audiovisuellen Medien in Deutschland, wurde am gestrigen Mittwoch in Berlin der Vorstand und die Fachbereichsvorstände des Verbandes für zwei Jahre neu gewählt. Claus Grewenig, RTL Deutschland, wurde als Vorstandsvorsitzender im Amt bestätigt.

Medientage München 2022

Vom 18. bis 20. Oktober 2022 finden die 36. MEDIENTAGE MÜNCHEN unter dem Motto “MORE RELEVANT THAN EVER” statt.




Europe

Commercial media play an important part on digital markets, which these days are increasingly networked, often on a global scale. The stage is often set by the implementation of EU directives and other pertinent regulations. At a European level, too, a level playing field is essential for fair competition.



Online-Audio-Monitor: Präsentation der Ergebnisse

Als bevölkerungsrepräsentative Studie gibt der Online-Audio-Monitor detailliert Auskunft darüber, welche Formate, Inhalte und Endgeräte für Online-Audio genutzt werden. Am 7. September werden die aktuellen Ergebnisse vorgestellt und diskutiert!


Pay TV and paid video content continue to grow

The market for pay TV and paid video content is continuing to grow in not just Germany, but also Austria and Switzerland. This is confirmed in the report ‘Pay TV and Paid VoD in Germany 2021/2022’ published by VAUNET.

Pay-TV und bezahlte Videoinhalte auf Wachstumskurs

Der Markt für Pay-TV und bezahlte Videoinhalte bleibt in Deutschland und der gesamten DACH-Region auf Wachstumskurs. Der VAUNET dokumentiert diese Entwicklung mit der Publikation „Pay-TV und Paid-VoD in Deutschland 2021/2022“.

MTV Europe Music Awards 2022

Düsseldorf bekommt erstmals die Chance, die MTV EMAs 2022 zu hosten! Die Show wird am 13. November live auf MTV aus dem PSD Bank Dome übertragen!




IFA Berlin

Vom 2. bis 6. September 2022 bringt die IFA in Berlin weltweit führende Marken aus den Bereichen Unterhaltungselektronik, Elektro-Hausgeräte, Informationstechnologie und Telekommunikation zusammen.



Weitere VAUNET-Studien

Zukunftstrends bei InCar-Audio, Entwicklung des Online-Audio-Marktes oder Key Facts zum TV- und Audiomarkt: Der VAUNET ist Auftraggeber, Partner und Initiator weiterer Studienprojekte.


VAUNET-Studie „Pay-TV & Paid-VoD“

Mit der jährlichen Publikation „Pay-TV und Paid-Video-on-Demand in Deutschland" dokumentiert der VAUNET die Entwicklung des Marktes für Pay-TV und bezahlte Videoinhalte.

VAUNET-Mediennutzungsanalyse

Die jährliche VAUNET-Mediennutzungsanalyse misst die Nutzung Audio- und audiovisueller Medien in Deutschland.

VAUNET-Werbemarktanalyse

Mit der VAUNET-Frühjahrsprognose zum Werbemarkt ergänzt der VAUNET die offizielle deutsche Werbestatistik des Zentralverbandes der deutschen Werbewirtschaft e. V. (ZAW).


Aktuelles

Relevante News zu den Audio- und audiovisuellen privaten Medien in Deutschland und Europa auf einen Blick.



Telekom und Vodafone reagieren auf Zero-Rating-Verbot

Nachdem die Bundesnetzagentur der Telekom und Vodafone im April 2022 die Vermarktung der sogenannten Zero-Rating-Optionen „StreamOn“ und „Vodafone Pass“ wegen Verstoßes gegen die Netzneutralität untersagt hatte, haben die beiden Unternehmen nun mit neuen Tarifen reagiert. Bestehende Endkundenverträge sollen jedoch im Rahmen einer Übergangsfrist weiterhin gültig bleiben.





Technik- und Innovationsforum

Im Technik- und Innovationsforum sind derzeit Unternehmen aus dem Infrastrukturbereich (Satellitenbetreiber, Antennenbauer, private Kabelanlagenbetreiber) sowie technische Dienstleister vertreten.

Fachbereich Radio und Audiodienste

Der VAUNET vereinigt unter seinem Dach rund 55 im Wesentlichen landesweite und regionale private Radioveranstalter sowie Unternehmen, die in einem Beteiligungsverhältnis mit diesen Mitgliedern stehen.

Fachbereich Fernsehen und Multimedia

Dem Fachbereich Fernsehen und Multimedia gehören rund 80 bundes-, landesweite und regionale TV-Veranstalter an sowie Unternehmen, die in einem Beteiligungsverhältnis mit diesen Mitgliedern stehen.







Werbeumsätze der Audio- und audiovisuellen Medien auf Erholungskurs

Die Werbeumsätze der Audio- und audiovisuellen Medien sind auf Erholungskurs: Für das laufende Jahre 2022 wird ein Umsatzwachstum der AV-Medien von ca. 4,2 Prozent auf insgesamt 6,54 Milliarden Euro erwartet, zeigen die Ergebnisse der VAUNET-Frühjahrsprognose zur Entwicklung des Audio- und audiovisuellen Werbemarktes 2022.

Ja zur „Lex Netflix“: Streaminganbieter müssen in der Schweiz investieren

18.05.2022 - Internationale Streaminganbieter wie Netflix müssen künftig 4 Prozent ihrer Umsätze in Schweizer Film- und Serienproduktionen investieren. Dies gilt zudem auch für ausländische TV-Sender, die auf das Schweizer Publikum zugeschnittene Werbeblöcke senden und damit Einnahmen auf dem dortigen Werbemarkt erzielen.

Stellungnahme: Whistleblower-Schutz darf Medienfreiheit nicht beschränken

17.05.2022 - Das Bemühen um eine gesetzliche Absicherung des Schutzes von Whistleblower:innen darf nicht zu Beschränkungen im Umgang mit Informationen, die den Medien von Hinweisgebenden zugespielt wurden, führen. Das fordert das Medienbündnis aus DJV, dju in ver.di, BDZV, MVFP, VAUNET, ARD und ZDF.


Zukunft der Rundfunk- und Kulturfrequenzen muss politisch entschieden werden

Die Allianz für Rundfunk- und Kulturfrequenzen fordert eine politische Entscheidung zur Zukunft der Rundfunk- und Kulturfrequenzen. Erstmals seit Beginn des Meinungsbildungsprozesses zur zukünftigen Nutzung der UHF-TV-Frequenzen haben die wichtigsten Bedarfsträger im Rahmen der ANGA COM ihre Positionen und mögliche Szenarien zur zukünftigen Nutzung des UHF-Frequenzspektrums diskutiert.



Großbritannien: Politik strebt Reform des Rundfunksektors an

04.05.2022 - Die britische Regierung plant, den Rundfunksektor zu reformieren. Sie hat dazu ein Strategiepapier (Policy Paper) vorgelegt, das unter anderem Regulierungsvorschläge zum öffentlich-rechtlichen Rundfunk, für die Privatradios, Streamingdienste und den Werbemarkt enthält.

Verordnung zum Barrierefreiheitsstärkungsgesetz verabschiedet

03.05.2022 - Die Bundesregierung hat die Verordnung für das Barrierefreiheitsstärkungsgesetz (BFSGV) am 19. April 2022 verabschiedet. Das zugrunde liegende Barrierefreiheitsstärkungsgesetz, welches den European Accessibility Act (EAA) umsetzt, war im Juli 2021 in Kraft getreten.


Innovation und Digitalisierung: Förderprogramme 2022

21.04.2022 - Wie im Vorjahr hat der VAUNET für seine Mitgliedsunternehmen eine Übersicht zu aktuellen Förderprogrammen in den Bereichen Innovation und Digitalisierung erstellt. Die Übersicht enthält landes- und bundesweite Förderprogramme sowie Programme der EU.


VAUNET-Studien

Mediennutzung, Werbeumsätze, Entwicklung des Pay-TV- oder Online-Audio-Marktes: Hier finden Sie Studien und Prognosen des VAUNET zu allen marktrelevanten Bereichen.

Publikationen

Mediennutzung, Werbeumsätze, Entwicklung des Pay-TV- oder Online-Audio-Marktes: Hier finden Sie Studien und Prognosen des VAUNET zu allen marktrelevanten Bereichen sowie die Jahresberichte des Verbandes.



VAUNET positioniert sich zum European Media Freedom Act

31.03.2022 - In seinem Positionspapier hat der VAUNET im Rahmen einer öffentlichen Konsultation zur Initiative der Europäischen Kommission für einen europäischen Rechtsakt zur Medienfreiheit (European Media Freedom Act) Stellung genommen. Aus Sicht des VAUNET ist entscheidend, dass ein europäischer Rechtsakt zur Medienfreiheit sollte grundsätzliche Prinzipien festsetzen – und dabei hinreichend Ausgestaltungsspielraum für die Mitgliedsstaaten im Sinne der Vielfaltssicherung einräumen.

VAUNET zum Digital Markets Act: Europa stellt wichtige Weichen für die Regulierung von Gatekeepern

Der VAUNET begrüßt die am 24.03.2022 getroffene Einigung im politischen Trilog zum Digital Markets Act (DMA). Mit dem Gesetz über Digitale Märkte geht die EU einen wichtigen und überfälligen Schritt zur effizienteren Regulierung internationaler Tech-Plattformen, die als Gatekeeper unmittelbar auch auf die Geschäftsmodelle und Erreichbarkeit der Angebote auf Medien- und Werbemärkten Einfluss nehmen.



Karriere beim VAUNET

Entdecke neue Perspektiven für Dich beim VAUNET, dem Spitzenverband der privaten Audio- und audiovisuellen Medien in Deutschland und die größte Interessenvertretung des privaten Rundfunks in Europa.




Claus Grewenig neuer Vorstandsvorsitzender des VAUNET – Verband Privater Medien

Der Vorstand des VAUNET – Verband Privater Medien hat gestern Claus Grewenig (47), Bereichsleiter Medienpolitik bei RTL Deutschland und Vorsitzender des Fachbereichs Fernsehen und Multimedia beim VAUNET, einstimmig mit sofortiger Wirkung zum neuen Vorstandsvorsitzenden des Verbandes gewählt. Nach dem Wechsel von Grewenig an die Verbandsspitze wird im Fachbereichsvorstand Fernsehen und Multimedia der stellvertretende Vorsitzende, Dr. Michael Müller, Chief Distribution Officer, Legal & Regulatory der ProSiebenSat.1 Media SE, die fernsehspezifischen Themen im Fachbereich federführend koordinieren.


Medientage Mitteldeutschland 2022

Was bewegt die Medien? Ein zweitägiges Netzwerktreffen, internationale Speaker und interaktive Formate stellen die richtigen Fragen und finden neue Antworten.


Trusted Media

Private Medien leisten mit der Erstellung, Verbreitung und Überprüfung von Informationen einen unerlässlichen Beitrag zum politischen Diskurs und bilden ein verlässliches Gegengewicht zu Fake News und illegalen Inhalten.

Nachhaltigkeit

Die Audio- und audiovisuelle Medienwirtschaft trägt eine besondere Verantwortung für eine nachhaltige Zukunft: Nicht nur ihr unternehmerisches Handeln, sondern insbesondere auch ihre Informations- und Unterhaltungsinhalte haben eine Vorbild- und Vorreiterfunktion für den gesellschaftlichen Wandel.

Soziales Engagement

Die privaten Audio- und audiovisuellen Medien erreichen tagtäglich ein Millionenpublikum. Dabei setzen sie ihre Reichweite sowie ihre Vorbildfunktion als privatwirtschaftlich handelnde Unternehmen auch für gesellschaftliches und soziales Engagement ein.

Integration & Inklusion

Uneingeschränkter Zugang zu audiovisuellen Angeboten, Vielfalt vor und hinter der Kamera oder dem Mikrofon: Die privaten Audio- und audiovisuellen Medien engagieren sich seit vielen Jahren für eine vielfältige und inklusive Gesellschaft.

Verbraucherschutz & Public Value

Die privaten Audio- und audiovisuellen Medienunternehmen stehen für redaktionelle Verantwortung, Achtung der Grundwerte sowie Jugend- und Verbraucherschutz.

Datensouveränität

Private Medienunternehmen stellen seit vielen Jahren einen verantwortungsvollen Umgang mit personenbezogenen Daten unter Beweis. Daten sind die Währung für zukunftsfeste digitale Geschäftsmodelle privater Medien.

Urheberrecht

Das geistige Eigentum ist der Rohstoff Europas und Schlüssel zu einer wettbewerbsfähigen und vielfältigen Kreativwirtschaft in Deutschland und Europa.

Duales Mediensystem

Das duale Mediensystem besteht aus zwei starken Säulen, die eng miteinander vernetzt sind: Den privaten Medienunternehmen und den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten (ÖRR).


Werbung

Für den privaten Mediensektor sind Investitionen durch Werbung und die Nutzung von Daten für die werbebasierte Refinanzierung der Audio- und AV-Inhalte wesentlich.

Konvergente Medienordnung

Mit der digitalen Transformation hat sich die Medienwirtschaft in allen Bereichen nachhaltig verändert. Klassische TV- und Radiounternehmen sind cross-mediale Multi-Channel-Anbieter und starke digitale Player.

Media consumption in 2021: Daily audio and audiovisual media usage in Germany rises to 10 hours for the first time

The use of audio and audiovisual media in Germany increased in 2021 for the second year running since the start of the Covid-19 pandemic, reaching a new record. For the first time, people aged 14 and over in Germany consumed audiovisual media for an average of 10 hours per day. Daily use of television, radio and other audiovisual media grew over the previous year by 13 minutes to 10 hours. These were the key findings of the VAUNET Media Usage Analysis for 2021, compiled by the VAUNET Association of Private Media on the basis of secondary sources and published today.

About us

Commercial broadcasters reach an audience of millions with their offerings. As multi-channel providers and digital players, they offer a wide range of on-demand, social media and user-generated content, as well as many other attractive interactive services.

Mediennutzung 2021: Audio- und audiovisuelle Mediennutzung steigt in Deutschland erstmals auf 10 Stunden pro Tag

Die Nutzung audiovisueller Medien in Deutschland ist nach dem Beginn der Corona-Pandemie auch 2021 im zweiten Jahr in Folge gestiegen und hat einen neuen Rekordwert erreicht: Erstmals haben die ab 14-Jährigen in Deutschland durchschnittlich 10 Stunden pro Tag mit dem Konsum audiovisueller Medien verbracht. Dies geht aus der aktuellen VAUNET-Mediennutzungsanalyse 2021 hervor und spiegelt die Nachfrage nach verlässlicher Einordnung, Information und Unterhaltung wider.


Wettbewerb

Digitale Märkte brauchen einen robusten und zukunftsfähigen Rechtsrahmen, der privatwirtschaftliche Innovationsfähigkeit fördert und nachhaltige Refinanzierungsmöglichkeiten für den privaten Mediensektor langfristig sichert.

Satzung

Der VAUNET ist der Spitzenverband der privaten Audio- und audiovisuellen Medien und vertritt die Interessen der privaten Anbieter von Hörfunk, Fernsehen, Mediendiensten bzw. vergleichbaren Tele- und Onlinemedien. Die Grundlage unserer Arbeit finden Sie in unserer Satzung.

Medienpolitische Leitlinien

Der Verband setzt sich dafür ein, dass die wirtschaftlichen, ordnungspolitischen und technischen Rahmenbedingungen für private Medienunternehmen in Deutschland optimiert und der dynamischen Entwicklung des Marktes angepasst werden.

Unser Netzwerk

Der VAUNET ist Teil eines branchenübergreifenden Netzwerks – und Gründer, Mitinitiator oder Mitglied in zahlreichen markt- und länderübergreifenden Institutionen und Allianzen.

VAUNET-Team

Bei Fragen steht Ihnen das Team unserer VAUNET-Geschäftsstelle jederzeit zur Verfügung.

Unsere Gremien

Die fachbezogenen Arbeitskreise und projektbezogenen Arbeitsgruppen des VAUNET dienen dem Austausch der Mitglieder, der Erarbeitung gemeinsamer Positionen und dem Wissenstransfer untereinander.




Neues Filmförderungsgesetz in Kraft getreten: Wesentliche Änderungen

12.01.2022 - Anfang des Jahres ist turnusmäßig das neue Bundes-Filmförderungsgesetz (FFG) in Kraft getreten. Zu den wesentlichen Neuerungen gehören u. a. die Erhöhung der Filmabgabe von Veranstaltern von Bezahlfernsehen, Neuregelungen zu den Sperrfristen und zur Diversität sowie die Sicherung von ökologischer Nachhaltigkeit bei Filmproduktionen.

Unsere Vorstände

Der VAUNET-Vorstand lenkt den Verband fachbereichsübergreifend entlang der Zielstellungen aus der Satzung und der Mitgliederversammlung.




VAUNET-Studie zu Zukunftstrends beim InCar-Infotainment

Auto ohne Radio und Audio? Das wird auch in Zukunft undenkbar sein – hochwertige InCar-Audioanlagen und Radio-/Audioangebote werden eher noch an Bedeutung gewinnen. Lineares Radio bleibt relevant, gleichzeitig setzt sich der Trend zu Personalisierung, Hybridlösungen und Integration von immer mehr Geräten und Services nachhaltig fort. Dies sind Ergebnisse der VAUNET-Studie „Fast Forward: Zukunft InCar Audio“ zur Entwicklung des InCar-Infotainments in den kommenden Jahren.

VAUNET study on future trends in in-car infotainment

The prospect of tomorrow’s cars not being fitted with a radio or some other form of audio system is inconceivable. If anything, the importance of high-quality in-car audio systems and radio/audio services looks set to rise. Linear radio will remain relevant, yet at the same time, the trend towards personalization, hybrid solutions, and the integration of additional devices and services will continue. These are the key findings of the VAUNET study entitled ‘Fast Forward: The Future of In-Car Audio’ addressing the development of in-car infotainment over the next few years.





Jugendmedienschutz

Die privaten Medien engagieren sich in zahlreichen gemeinsamen Projekten und Eigeninitiativen für einen verbesserten Schutz Minderjähriger. Eltern sollen darauf vertrauen können, dass Heranwachsende einen sicheren Zugang zu Medien haben.

Gemeinsame Regulierung von Gatekeepern: Panel des VAUNET zu „Medienpolitik in 3D“ auf den Medientagen München

Auf dem VAUNET-Panel „Medienpolitik in 3D: Drahtseilakt Aufgabenteilung zwischen EU, Bund und Ländern“ im Rahmen der Medientage München diskutierten politische Vertreter:innen von Bund, Ländern und dem Europäischen Parlament, wo Medienpolitik heute stattfindet und wie die Zuständigkeiten der verschiedenen politischen Ebenen ineinandergreifen sollten. Dabei lag der Fokus auf der Unternehmensperspektive der audiovisuellen Medien.

Media goes New Work: VAUNET-Panel bei den MTM 2021

Auf dem VAUNET-Panel „Media goes New Work“ am 25. Oktober im Rahmen der Medientage München diskutierten Danja Frech, Executive Vice President People & Organisation und Mitglied der Geschäftsführung, Sky Deutschland, Marc Elbers, COO Human Resources / Senior Vice President HR Business Partnering, ProSiebenSat.1 Media SE, und Marc Haberland, Geschäftsführer RTL Audio Center Berlin über agile Arbeitsmethoden, neue Technologien, Work Life Balance und New Leadership.

VAUNET expects revenue of audiovisual media in Germany in 2021 to total €14.3 billion; growth held back by Covid-19

Revenue growth of the audio and audiovisual media in Germany in 2020 and 2021 has been impeded by the pandemic. In 2020, the turnover of all audiovisual media including streaming, paid audio and video, and teleshopping rose by 3.7 per cent to €13.38 billion. These are the key findings of the report for 2020 and the outlook for 2021 unveiled in Berlin by VAUNET, the umbrella organization for commercial audiovisual media in Germany.

VAUNET erwartet für audiovisuelle Medien in Deutschland 2021 Umsätze von rund 14,3 Milliarden Euro – Corona bremst Wachstum

Die Corona-bedingte Situation in den Jahren 2020 und 2021 hat das Umsatzwachstum der Audio- und audiovisuellen Medien in Deutschland abgeschwächt. Die Umsätze aller audiovisuellen Medien einschließlich Streaming, Pay-Angebote und Teleshopping wuchsen 2020 zwar um 3,7 Prozent auf 13,38 Milliarden Euro. Für das laufende Jahr 2021 wird eine Steigerung der Netto-Umsatzerlöse der Gesamtbranche von 6,9 Prozent auf insgesamt 14,31 Milliarden Euro erwartet. Dies ergibt sich aus der heute vom VAUNET, dem Spitzenverband der privaten Medien, in Berlin vorgestellten Umsatz-Statistik 2020 sowie Prognose 2021 zum deutschen Medienmarkt.







Audio-Zukunft ist online und jetzt!

45 Millionen Menschen in Deutschland nutzen regelmäßig Online-Audio-Angebote und hören Musikstreaming, Webradio, Podcasts und Hörbücher. Der Online-Audio-Monitor 2021 zeigt: Wir sind in der Zukunft der Audio-Nutzung angekommen. Diese und viele weitere Ergebnisse wurden heute im Rahmen einer Digitalveranstaltung der beteiligten Landesmedienanstalten, Vermarkter und Verbände vorgestellt.

Studie – „Switch-On: InCar-Audiosysteme 2021“

Anschnallen, Sound aufdrehen, losfahren: Radio hören und Auto fahren gehören einfach zusammen. Das zeigt sich auch in den Fahrzeugen neuester Generation, die über immer intelligentere Kommunikations- und Unterhaltungssysteme verfügen und dennoch das Radio- und Audioangebot in den Mittelpunkt stellen, zeigt die VAUNET-Studie "Switch On: InCar-Audiosysteme.

Study: In-car infotainment systems becoming smarter and more connected

Buckle up, turn up the volume, foot down on the accelerator: listening to the radio is part and parcel of driving a car. This is clearly apparent in the latest generation of vehicles where, despite their increasingly smart communication and entertainment systems, the emphasis is still on radio and audio, shows the VAUNET-study ‘Switch On: In-Car Audio Systems’.






Switch-On: VAUNET kündigt Studien zu Radio- und Audiosystemen im Auto an

Anschnallen, Sound aufdrehen und los: Radio hören und Auto fahren gehören einfach zusammen. Das zeigt sich auch in den Fahrzeugen neuester Generation, die über immer intelligentere Kommunikations- und Unterhaltungssysteme verfügen. Die Ergebnisse der Teilstudie „Switch-On: InCar-Audiosysteme“, die federführend von VAUNET betreut und durch die auf Automotive spezialisierte MHP Management- und IT-Beratung GmbH durchgeführt wird, werden am 1. September 2021 beim Journalismus Lab der Landesanstalt für Medien NRW präsentiert. „Switch-On“ ist Teil der Studienreihe „On Track – Studien zu Audio und Mobilität“, die von der Landesanstalt für Medien NRW initiiert wurde.

VAUNET zu ma 2021 Audio: Radio beweist Relevanz in der Krise

Auf die große Relevanz von Radio in Krisen hat der Fachbereichsvorstand Radio und Audio im VAUNET – Verband Privater Medien hingewiesen. Die aktuell veröffentlichten Zahlen der ma 2021 Audio unterstreichen die herausragende Bedeutung der Mediengattung Radio für die Bevölkerung.

Ansprechpartner

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an unseren Pressesprecher.

Radio.trifft.Politik: Der Podcast zur Audio-Zukunft

Vom gesellschaftlichen Wert des Privatradios in Deutschland, über Fragen zur Refinanzierung, Wettbewerb und Plattformregulierung bis hin zum Thema Verbreitung: Im VAUNET-Podcast „Radio.trifft.Politik“ spricht Host José Narciandi, Leiter des Landtagsstudios Düsseldorf von radio NRW, mit den zentralen politischen Entscheider:innen für die Radiobranche über die Zukunft des Privatradios in Deutschland.

Radio.trifft…Thorsten Schmiege & Nina Gerhardt

Beim VAUNET-Live-Podcast "Radio.trifft.Politik" im Rahmen der Medientage München sprachen BLM-Präsident Dr. Thorsten Schmiege und VAUNET-Vorstand Dr. Nina Gerhardt mit Podcast-Host José Narciandi über die Audio-Zukunft in Bayern und Deutschland.

Im Spotlight

Wir beleuchten ausgewählte Themen für Sie mit Hintergrundinformationen, Analysen und Einordnungen. Hier geht’s zu unseren Themen im Spotlight.

Mitglied werden

Welche Vorteile eine Mitgliedschaft im VAUNET bringt und wie Sie Mitglied werden können, erfahren Sie hier.

Europa

DSA, DMA, E-Privacy-Verordnung oder European Media Freedom Act: Die privaten Medien sind wichtiger Bestandteil der digitalen – zunehmend global vernetzten – Märkte. Die Umsetzung von EU-Richtlinien und unmittelbar geltende Verordnungen stellt dabei oft die entscheidenden Weichen.

Medien & Gesellschaft

Die privaten Audio- und audiovisuellen Medien in Deutschland stehen für redaktionelle Verantwortung unter Achtung demokratischer Werte und des Jugendschutzes. Die Unternehmen der Kreativwirtschaft und Medien sind Akteure, die inklusiv und nachhaltig, ökologisch und sozialverträglich handeln.

Marktentwicklung

Die Audio- und audiovisuelle Medienwirtschaft ist eine der größten Innovations- und Wachstumsbranchen und, gemessen an Umsatz, Wertschöpfung und Beschäftigung, ein enormer Wirtschaftsfaktor in Deutschland und Europa.

Politik & Recht

TV- und Radiounternehmen sind cross-mediale Multi-Channel-Anbieter und starke digitale Player: Wettbewerbs- und Netzpolitik, Datenschutz- und Urheberrecht sowie Plattformregulierung sind für die Medienunternehmen relevanter denn je. Das erfordert künftig eine noch stärkere Abstimmung zwischen EU, Bund und Ländern.

Themen

Die VAUNET-Themen im Überblick

Video

Mit über 400 privaten Free- und Pay-TV-Programmen und vielen hundert Video-on-Demand-Angeboten verfügt Deutschland über eine weltweit einmalige audiovisuelle Angebotsvielfalt.

Audio

Über 400 private lokale, regionale und bundesweite Radioprogramme sowie viele hundert private Webradio-, Audio-on-Demand- und Podcast-Angebote stehen für die weltweit einmalige Vielfalt der Radiolandschaft in Deutschland.

AV-Medienbranche

Über achthundert private Radio- und Fernsehprogramme sowie hunderte Audio- und Video-On-Demand-Angebote stehen in Deutschland für eine weltweit einmalige Anbieter- und Angebotsvielfalt.

Presse

Hier finden Sie aktuelle Presseinformationen, Positionen und Publikationen des VAUNET – Verband Privater Medien. Zudem stehen Ihnen im Bereich „Unsere Köpfe“ Lebensläufe und Fotomaterial der Vorstandsvorsitzenden und der Geschäftsführung des Verbands zum Download zur Verfügung. Für Presseanfragen wenden Sie sich bitte an unseren Pressesprecher.

Verband

Der VAUNET ist der Spitzenverband der Audio- und audiovisuellen Medienunternehmen in Deutschland und die größte Interessenvertretung des privaten Rundfunks in Europa.

Unsere Köpfe

Hier finden Sie Lebensläufe und Fotomaterial der Vorstandsvorsitzenden und der Geschäftsführung des VAUNET – Verband Privater Medien sowie das VAUNET-Logo.

Positionspapiere

Als Spitzenverband der privaten Audio- und audiovisuellen Medien in Deutschland und größte Interessenvertretung der privaten Medienwirtschaft in Europa steht der VAUNET in ständigem Dialog mit Politik, Regulierung und Marktpartnern.

Mitglieder

Die rund 160 Mitglieder des VAUNET sind schon lange nicht mehr nur Fernsehen und Radio im klassischen Sinne. Als Multi-Channel-Anbieter bieten sie eine große Auswahl an On-Demand, Social-Media- und User-Generated Content sowie viele andere interaktive Dienste an.

Organisation & Struktur

Der VAUNET ist in die Fachbereiche „Radio und Audiodienste“ sowie „Fernsehen und Multimedia“ aufgeteilt. Zudem gibt es das fachbereichsübergreifende „Technik- und Innovationsforum“, das als übergreifende Informations- und Kommunikationsplattform für technologische Entwicklungen dient.

Unser Leitbild

Deutschland hat das vielfältigste Audio- und audiovisuelle Medienangebot der Welt. Zentrales Ziel des VAUNET ist es, die Zukunftsfähigkeit des Medienstandortes Deutschland auch in der digitalen Welt zu sichern.




Ungarn: Europäische Rundfunkverbände äußern Bestürzung über Anti-LGBTQIA-Gesetz und fordern die Europäische Kommission auf, ein Vertragsverletzungsverfahren einzuleiten

Rundfunkveranstalter in ganz Europa sind äußerst besorgt über die Auswirkungen und den möglichen Präzedenzfall des kürzlich von der ungarischen Nationalversammlung verabschiedeten Anti-LGBTQIA-Gesetzentwurf, der die Darstellung von LGBTQIA-Gemeinschaften und -Themen in Programm- und Werbeinhalten zu verbieten oder zu beschränken versucht.






German Audiovisual Advertising Market 2020: COVID-19 slows down radio and TV advertising, advertising on streaming offerings continues to grow

The audiovisual media as an advertising medium were slowed down by the effects of the coronavirus pandemic in the past year and their financing weakened considerably in some cases. Declining revenue was recorded mainly in the sector of linear radio and television advertising, while audio and video advertising on streaming services continued to grow against the trend.




VAUNET zum DMA: Sicherung des Wettbewerbs ist existentiell

12.05.2021 - Die EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager hat sich zum Ziel gesetzt, möglichst schnell einen fairen, offenen, wettbewerbsfreundlichen digitalen Raum zu schaffen. Auch der VAUNET beteiligte sich an einem Konsultationsverfahren zum Kommissionsentwurf des Digital Markets Act.







Große Koalition verpasst Chance für einen modernen Jugendschutz

Anlässlich der für Freitag, 5. März 2021, geplanten Verabschiedung der Reform des Jugendschutzgesetzes durch den Deutschen Bundestag ziehen Bitkom, game – Verband der deutschen Games-Branche, die Spitzenorganisation der Filmwirtschaft (SPIO) und VAUNET – Verband Privater Medien Bilanz.

TKG-Novelle: Bundesrat adressiert Medienthemen

23.02.2021 - Der Bundesrat hat am 12. Februar 2021 Nachbesserungen am Entwurf der Novelle des Telekommunikationsgesetzes gefordert und dabei wichtige Positionen der privaten Medien berücksichtigt.

BND-Gesetz: Journalistischen Quellenschutz verbessern

Das Vertrauensverhältnis von Journalistinnen und Journalisten gegenüber ihren Informantinnen und Informanten muss weiterhin umfassend gewährleistet werden. Das fordert das Medienbündnis aus DJV, dju in ver.di, BDZV, VDZ, VAUNET, ARD und ZDF.


Kabinettsentwurf zum TTDSG verabschiedet

12.02.2021 - Das Bundeskabinett hat in seiner Sitzung am 10. Februar 2021 den finalen Entwurf eines Gesetzes zur Regelung des Datenschutzes und des Schutzes der Privatsphäre in der Telekommunikation und bei Telemedien (Telekommunikation-Telemedien-Datenschutzgesetz – TTDSG) beschlossen.

Mediennutzung 2020: über neuneinhalb Stunden audiovisuelle Mediennutzung pro Tag

Der Konsum von Fernsehen, Radio und anderen audiovisuellen Medien bleibt die mit Abstand beliebteste Freizeitbeschäftigung der Deutschen – auch in Krisenzeiten: Hochgerechnet 9 Stunden und 43 Minuten pro Tag haben die Deutschen im zurückliegenden Jahr mit audiovisuellen Medien verbracht – über eine halbe Stunde mehr als im Vorjahr. Aufgrund unterschiedlicher Erhebungszeiträume der einzelnen Mediengattungen sind Rückschlüsse auf etwaige Corona-Sondereffekte nicht einheitlich abbildbar.













EU-Haushalt: Mit Licht und Schatten für den Mediensektor

15.11.2020 - Am 10. November 2020 einigten sich im Trilog der EU-Ministerrat und das Europäische Parlament vorläufig auf den mehrjährigen Finanzrahmen der Europäischen Union (MFF) und das Finanzierungsinstrument NextGenerationEU mit einem Gesamtvolumen von 1,8 Billionen Euro.



VAUNET-Statistik zu den audiovisuellen Medienumsätzen in Deutschland 2019

Vor dem Hintergrund der Corona-Krise verzichtet VAUNET in diesem Jahr auf eine Herbstprognose zu den wirtschaftlichen Entwicklungen im laufenden Jahr und beschränkt sich mit der vorliegenden Publikation auf die Aktualisierung der Umsatzstatistik, mit der der Verband die Umsatzentwicklungen in den verschiedenen Segmenten der audiovisuellen Medien in Deutschland fortschreibt.

Bedroht: Arbeitsfähigkeit der Korrespondent:innen in den USA

Die Arbeitsfähigkeit der Korrespondent:innen in den USA muss in vollem Umfang erhalten bleiben. Es darf keine Einschränkungen der Berichterstattung durch zeitlich befristete Akkreditierungen geben. Das fordern führende deutsche Journalisten- und Medienverbände sowie ARD und ZDF.



Bitkom, game und VAUNET kritisieren Entwurf zu Jugendschutzgesetz

Das Bundeskabinett wird heute den Gesetzesentwurf zur Reform des Jugendschutzes beschließen. Um Kinder und Jugendliche in der digitalen Medienwelt zu schützen, will die Bundesregierung zusätzlich zu den bereits bestehenden Regelungen der Bundesländer das Jugendschutzgesetz ebenfalls auf Online-Angebote ausweiten. Mit dem Entwurf sieht das Verbändebündnis aus Bitkom, game und VAUNET dieses Ziel jedoch als akut gefährdet.

VAUNET nimmt Stellung zum geplanten Digital Services Act

07.10.2020 - Die EU-Kommission hat angekündigt, Anfang Dezember ein Legislativpaket über digitale Dienste vorzulegen, um damit einen neuen Rechtsrahmen für die digitale Wirtschaft zu schaffen. Der VAUNET hat zu dem Vorhaben Stellung genommen.


Verband fordert zusätzliche Anreize für die privaten Medien zur Überwindung der Corona-Krise

Auf seiner diesjährigen Mitgliederversammlung, die auf Grund der aktuellen Lage erstmals virtuell stattfand, hat der VAUNET – Verband Privater Medien sich als Spitzenverband der Audio- und Audiovisuellen Medienwirtschaft für weitere Corona-Hilfen für die privaten TV- und Radioveranstalter in Deutschland ausgesprochen und aktuelle Legislativvorhaben kritisch in den Blick genommen.





Medienbündnis warnt vor noch weniger Informantenschutz

Die vom Deutschen Bundestag geplante Reform des Verfassungsschutzgesetzes droht den Informantenschutz der Journalistinnen und Journalisten noch weiter auszuhöhlen. Zu diesem Ergebnis kommt das Bündnis aus neun Medienorganisationen und -unternehmen in einer gemeinsamen Stellungnahme zum Referentenentwurf für ein neues Verfassungsschutzgesetz.


Klaus Schunk beendet Vorstandstätigkeit für den VAUNET

Klaus Schunk, langjähriger Vorsitzender des Fachbereichsvorstandes Radio und Audiodienste im VAUNET, hat sein Ausscheiden aus seiner Geschäftsführerfunktion bei Radio Regenbogen Ende Juni zum Anlass genommen, zu diesem Zeitpunkt auch aus seiner Vorstandsposition beim VAUNET auszuscheiden, um alle beruflichen Verpflichtungen und damit verbundenen Aufgaben zeitlich harmonisiert zu beenden.







Bundestag verabschiedet TKG-Novelle

23.04.2021 - Der Bundestag hat am 22. April 2021 das Telekommunikationsmodernisierungsgesetz (TKModG) verabschiedet. Der VAUNET hatte sich aktiv an den Konsultationsverfahren der Gesetzesnovelle beteiligt.

VAUNET fordert einen neuen Ansatz für Novelle des Jugendschutzgesetzes

Der vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) vorgelegte Entwurf zur Novellierung des Jugendschutzgesetzes (JuSchG) erfüllt nach Überzeugung des VAUNET – Verband Privater Medien nicht die Anforderungen an einen konvergenten Jugendmedienschutz. Der Verband appelliert, den Entwurf in seiner aktuellen Fassung nicht zu verabschieden.





VAUNET: Verbändeanhörung zur 10. GWB-Novelle

20.02.2020 - Am 23. Januar 2020 wurde seitens des Bundeswirtschaftsministeriums der Referentenentwurf zur 10. GWB-Novelle (GWB-Digitalisierungsgesetz) veröffentlicht. Der VAUNET begrüßt die umfangreiche Modernisierung der Missbrauchskontrolle ausdrücklich.






Deutsches Medienbündnis bezieht gegenüber LIBE-Ausschuss Stellung

27.01.2020 - Die im "Bündnis der Medien" zusammengeschlossenen deutschen Verbände und Medienunternehmen veröffentlichten eine gemeinsame Stellungnahme zur geplanten Verordnung über Europäische Herausgabeanordnungen und Sicherungsanordnungen für elektronische Beweismittel in Strafsachen.




Radio- und Automobilbranche setzen auf Kooperationen

An der Schnittstelle zwischen Radio- und Automobilbranche entsteht ein Innovations- und Wachstumsmarkt mit großem Potenzial. Darin sind sich die Experten einig, die auf dem VAUNET-Panel „Audio on the road – Wie sieht das Autoradio der Zukunft aus?“ am 24. Oktober im Rahmen der Medientage München die Zukunft von Audio im Auto diskutiert haben.


VAUNET Forecast for the German Media Market in 2019

For the first time, audiovisual media in Germany will, according to the "Media Market Forecast for 2019" issued by VAUNET, realise a turnover of more than 13 billion euros during the current year 2019.





Online-Audio-Monitor 2019

43,85 Millionen Menschen in Deutschland hören Online-Audio-Inhalte. Das sind drei Millionen mehr als im Vorjahr. Das ist ein zentrales Ergebnisse aus dem Online-Audio-Monitor 2019.

VAUNET zur Zukunft der digitalen Radioübertragung

Anlässlich des in Berlin stattfindenden Digitalradiotags 2019 der Medienanstalten fordert der VAUNET eine schnellstmögliche Lösung der offenen Fragen für die Einführung des Übertragungsstandards DAB+ bei den privaten Radioanbietern und eine gleichberechtigte Finanzierungsgrundlage für die Privaten und die ARD.


VAUNET zur Position des Verbundes von ANGA et al. zur Plattformregulierung

Der VAUNET widerspricht der Kritik des Verbundes von ANGA, Bitkom, eco und ZVEI an der Medienplattformregulierung in dem aktuellen Entwurf des Medienstaatsvertrags und weist die Forderung nach einer weiteren Beschränkung der Rechte der Verbraucher und Inhalteanbieter zu Gunsten von Plattformbetreibern zurück.


VAUNET-Frühjahrsprognose zum Werbemarkt 2019

Werbekunden investieren mehr denn je in audiovisuelle Medien. Die Ergebnisse der Umsatzentwicklung 2018 bis 2019 liegen vor: Marktanteilsgewinne für Radio- und TV-Werbung, starkes Wachstum in den Segmenten Instream-Video- und Instream-Audiowerbung.










VPRT-Frühjahrsprognose zum Werbemarkt 2018

Der Verband Privater Rundfunk und Telemedien e. V.(VPRT) veröffentlicht seine Frühjahrsprognose zur Entwicklung des Werbemarktes 2018 für Radio-, Audio-, TV- und Bewegtbildwerbung. Der Verband erwartet einen Umsatzzuwachs von 2,5 bis 3,4 Prozent.

VPRT-Prognose zum Medienmarkt 2017

Die audiovisuellen Medien in Deutschland bleiben auf Wachstumskurs prognostiziert der Verband Privater Rundfunk und Telemedien e.V. (VPRT) für das Gesamtjahr 2017.



VPRT-Frühjahrsprognose zum Werbemarkt 2017

Der VPRT hat heute seine Frühjahrsprognose zur Entwicklung des Werbemarktes 2017 in den Bereichen TV-, Radio-, Audio- und Videowerbung veröffentlicht. Für die Audio- und audiovisuellen Medien prognostiziert der Verband einen Werbemarktanteil von erstmals über 38 Prozent.

Mediennutzung 2016: Deutsche nutzen über 10 Stunden täglich Medien

Der Medienkonsum bleibt die beliebteste Freizeitbeschäftigung der Deutschen. Das gilt vor allem für Radio und Fernsehen, die unverändert und mit großem Abstand die meistgenutzten Medien in Deutschland sind - das geht aus der aktuellen VAUNET-Mediennutzungsanalyse hervor.

Consent-Management-Plattform von Real Cookie Banner

VAU+

Diese Seite ist exklusiv für
unsere Mitglieder

Bitte loggen Sie sich ein oder erstellen Sie ein Nutzerkonto.