Weitere VAUNET-Studien

Zukunftstrends beim InCar-Infotainment

Die VAUNET-Studien „Switch-On: InCar-Audiosysteme“ und „Fast Forward: Zukunft InCar-Audio“ sind Teil der Gesamtstudie „On Track – Studien zu Audio und Mobilität“, die im vergangenen Jahr aus dem Branchendialog zum Thema Audio im Auto auf Initiative des Journalismus Lab hervorgegangen ist. Das Forschungsprojekt wurde von der Landesanstalt für Medien NRW in Kooperation mit VAUNET, der RTL Radio Deutschland GmbH und dem MedienNetzwerk Bayern durchgeführt und inhaltlich von der radio NRW GmbH sowie der Ford-Werke GmbH unterstützt.

Die Teilstudie „Switch-On“ ist eine Untersuchung von Infotainmentsystemen in 24 aktuellen Fahrzeugmodellen, die von der MHP Management- und IT-Beratung GmbH mit Unterstützung der Screens GmbH Stuttgart umgesetzt wurde.

Für „Fast Forward“ wurden Interviews mit insgesamt elf Expert:innen aus der Automobilindustrie sowie der Audio- und Radiobranche durchgeführt. Eine weitere Grundlage war die VAUNET-Studie „Switch-On: InCar-Audiosysteme“.

VAUNET-Gesamtbericht InCar-Audio 2021

Auto ohne Radio und Audio? Das wird auch in Zukunft undenkbar sein – hochwertige InCar-Audioanlagen und Radio-/Audioangebote werden eher noch an Bedeutung gewinnen. Lineares Radio bleibt relevant, gleichzeitig setzt sich der Trend zu Personalisierung, Hybridlösungen und Integration von immer mehr Geräten und Services nachhaltig fort. Damit steigt der Bedarf an branchenübergreifender Zusammenarbeit, gerade auch mit Blick auf die Gewährleistung einer guten Auffindbarkeit der verschiedenen Angebote in den Audiosystemen. Dies sind Ergebnisse der VAUNET-Studie „Fast Forward: Zukunft InCar Audio“ zur Entwicklung des InCar-Infotainments in den kommenden Jahren, die Teil der Gesamtstudie „On Track – Studien zu Audio und Mobilität“ ist.

Pressemitteilung: VAUNET-Studie zu Zukunftstrends beim InCar-Infotainment (07.12.2021)

Press release: VAUNET study on future trends in in-car infotainment (07.12.2021)

Publikation „VAUNET-Gesamtbericht InCar-Audio 2021“ (Switch-On & Fast Forward) zum Download

VAUNET-Teilstudie „Switch-On: InCar-Audiosysteme 2021“

Anschnallen, Sound aufdrehen, losfahren: Radio hören und Auto fahren gehören einfach zusammen. Das zeigt sich auch in den Fahrzeugen neuester Generation, die über immer intelligentere Kommunikations- und Unterhaltungssysteme verfügen und dennoch das Radio- und Audioangebot in den Mittelpunkt stellen. Neben den linearen Angeboten über UKW, DAB+ und IP-Streaming lassen sich über die Cockpits der neuen Fahrzeuggenerationen auch non-lineare Abruf-, Podcast- oder Musikstreaming-Angebote abrufen – zum Teil über herstellereigene Systeme, vor allem aber über die Vernetzung mit dem Smartphone, die in allen neueren Fahrzeugen mittlerweile Standard ist. Das sind wesentliche Ergebnisse der heute von VAUNET und der Landesanstalt für Medien NRW veröffentlichten Studie „Switch On: InCar-Audiosysteme“.

Pressemitteilung: VAUNET-Studie „Switch-On: InCar-Audiosysteme 2021″(30.08.2021)

Publikation: Ergebnisbericht Switch-On-InCar-Audiosysteme (2021)

Publikation: Dokumentation Switch-On-InCar-Audiosysteme (2021)

Online-Audio-Monitor

Der Online-Audio-Monitor untersucht bevölkerungsrepräsentativ die Online-Audio-Nutzung der ab 14-Jährigen in Deutschland. Auftraggeber der von mindline media durchgeführten Studie sind die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM), die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb), die Medienanstalt für Baden-Württemberg (LFK), die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen, der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW), VAUNET – Verband Privater Medien und die Radio Marketing Service (RMS).

Online-Audio-Monitor 2022

Zwei Drittel der deutschen Bevölkerung – über 45 Mio. Menschen – sind regelmäßige Online-Audio-Nutzer:innen. Damit bewegt sich die regelmäßige Online-Audio-Nutzung nach einem starken Anstieg in den beiden zurückliegenden Pandemie-Jahren weiter auf hohem Niveau, wie der Online-Audio-Monitor 2022 zeigt.

Pressemitteilung: Täglich aus dem Netz ins Ohr von Millionen. Online-Audio-Monitor 2022: Mehr als 30 Millionen hören täglich Audio-Inhalte aus dem Internet (07.09.2022)

Gesamtbericht zum Online-Audio-Monitor 2022

Präsentation des Online-Audio-Monitors 2022

Online-Audio-Monitor 2021

45 Millionen Menschen in Deutschland nutzen regelmäßig Online-Audio-Angebote und hören Musikstreaming, Webradio, Podcasts und Hörbücher. Der Online-Audio-Monitor 2021 zeigt: Wir sind in der Zukunft der Audio-Nutzung angekommen. Diese und viele weitere Ergebnisse wurden heute im Rahmen einer Digitalveranstaltung der beteiligten Landesmedienanstalten, Vermarkter und Verbände vorgestellt.

Pressemitteilung: Online-Audio-Monitor 2021: 45 Millionen hören regelmäßig Musikstreaming, Webradio, Podcasts und Hörbücher (02.09.2021)

Gesamtbericht zum Online-Audio-Monitor 2021

Online-Audio-Monitor 2020

Online-Audio-Angebote erreichen erstmals über 70 Prozent der Bevölkerung in Deutschland. Dies geht aus dem aktuellen Online-Audio-Monitor 2020 hervor.

Pressemitteilung: 50 Millionen Deutsche nutzen Online-Audio (02.09.2020)

Der Gesamtbericht zum Online-Audio-Monitor 2020 steht unter www.online-audio-monitor.de zum Download zur Verfügung.

Online-Audio-Monitor 2019

43,85 Millionen Menschen in Deutschland hören Online-Audio-Inhalte. Doppelt so viele Menschen wie vor einem Jahr nutzen inzwischen Smart Speaker, insgesamt 7,2 Millionen. Das sind zwei Ergebnisse aus dem aktuellen Online-Audio-Monitor 2019.

Pressemitteilung: Online-Audio-Monitor 2019 (09.09.2019)

Der Gesamtbericht zum Online-Audio-Monitor 2019 steht unter www.online-audio-monitor.de zum Download zur Verfügung.

Online-Audio-Monitor 2018

Online-Audio wächst weiter dynamisch: Von den aktuell 40,8 Millionen Nutzerinnen und Nutzern in Deutschland haben 16,3 Prozent Online-Audio in den letzten zwei Jahren für sich entdeckt.

Pressemitteilung zur Präsentation der Ergebnisse auf dem Digitalradiotag: 41 Millionen in Deutschland nutzen Online-Audioangebote (03.09.2018)

Pressemitteilung zur Veröffentlichung des Gesamtberichts: 6,6 Millionen neue Webradio- und Online-Audio-Hörer (12.09.2018)

Der Gesamtbericht zum Online-Audio-Monitor 2018 steht unter www.online-audio-monitor.de zum Download zur Verfügung.

Webradiomonitor 2017

Für 2017 wird ein Wachstum der Werbeumsätze der Online-Audioanbieter um 40 Prozent auf 35 Mio. Euro erwartet. Der Anteil der mobilen Audioabrufe liegt bereits bei 34 Prozent.

Pressemitteilung: Webradiomonitor 2017 von BLM, BVDW und VPRT zur dmexco 2017: Webradio und Audio etablieren sich im Online-Werbemarkt (13.09.2017)

Publikation „Webradiomonitor 2017“

Die gesamtwirtschaftliche Bedeutung der Audio- und audiovisuellen Medien in Deutschland

Die Gesamtbranche der Audio- und audiovisuellen Medien zählt mit einem Beitrag von rund 2,5 Prozent bzw. 67 Milliarden Euro zur Bruttowertschöpfung zu den größten Industriezweigen Deutschlands. Die Audio- und audiovisuellen Medien stehen für 830.000 Beschäftigte in Deutschland, fast jeder 50. Arbeitsplatz geht auf Audio- und audiovisuelle Medien und die mit ihnen verbundenen Branchen zurück.

Die gesamtwirtschaftliche Bedeutung der Audio- und AV-Medien 2017

Die Studie im Auftrag des VAUNET – Verband Privater Medien (vormals Verband Privater Rundfunk und Telemedien e.V.) wurde von der IW Consult GmbH, einem Tochterunternehmen des Instituts der deutschen Wirtschaft in Köln, und der Economica GmbH, Wien, durchgeführt (Juli 2017; Datenbasis 2015).

Studie „Die gesamtwirtschaftliche Bedeutung der Audio- und audiovisuellen Medien“ (Juli 2017)

Kernergebnisse der Studie

Infografik zur gesamtwirtschaftlichen Bedeutung der Audio- und audiovisuellen Medien

Artikel teilen

Seite Drucken

Ansprechpartner:in
Johannes Leibiger

Leiter Medienwirtschaft & Forschung

Tel. 0049 (0)30 39 88 0 102

Lesen Sie jetzt
Branche
Junge Musikerin, die in einem Musikstudio ihren nächsten Song schreibt.
Audio
Über 400 private lokale, regionale und bundesweite Radioprogramme sowie viele hundert private Webradio-, Audio-on-Demand- und Podcast-Angebote stehen für die weltweit einmalige Vielfalt der Radiolandschaft in Deutschland.
Publikationen
VAUNET-Studie "Pay-TV & Paid-VoD"
Mit der jährlichen Publikation „Pay-TV und Paid-Video-on-Demand in Deutschland" dokumentiert der VAUNET die Entwicklung des Marktes für Pay-TV und bezahlte Videoinhalte.
Publikationen
Eine Person schaut sich Werbeanzeigen auf einem Tablet an
VAUNET-Werbemarktanalyse
Mit der VAUNET-Frühjahrsprognose zum Werbemarkt ergänzt der VAUNET die offizielle deutsche Werbestatistik des Zentralverbandes der deutschen Werbewirtschaft e. V. (ZAW).
Publikationen
Blick von unten nach oben gen Himmel umgeben von Hochhäusern
Umsatzprognose für Audio- und AV-Medien
Der VAUNET veröffentlicht jährlich die VAUNET-Umsatzstatistik und -Prognose zum Medienmarkt in Deutschland.
Publikationen
Ein Mann und eine Frau sitzen auf dem Sofa und schauen fern
VAUNET-Mediennutzungsanalyse
Die jährliche VAUNET-Mediennutzungsanalyse misst die Nutzung Audio- und audiovisueller Medien in Deutschland.
Mehr Laden
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

VAU+

Diese Seite ist exklusiv für
unsere Mitglieder

Bitte loggen Sie sich ein oder erstellen Sie ein Nutzerkonto.