Ausschnitt eines Geschäftsmannes, der mit Smartphone und Fahrrad über eine Brücke läuft

Positionspapiere

Als Spitzenverband der privaten Audio- und audiovisuellen Medien in Deutschland und größte Interessenvertretung der privaten Medienwirtschaft in Europa steht der VAUNET in ständigem Dialog mit Politik, Regulierung und Marktpartnern. Er vertritt dabei die Anliegen seiner Mitgliedsunternehmen in relevanten Gesetzgebungsverfahren auf EU-, Bundes- und Länderebene und nimmt die Interessen der Branche in zahlreichen nationalen und internationalen Gremien wahr.

Europa
VAUNET position paper on the European Media Freedom Act
16.01.2023 – The European Media Freedom Act aims to strengthen the pluralism and independence of the media in the EU. Thus, the Media Freedom Act pursues the right goals, but the chosen legal instrument of a regulation can only be considered in a few cases in the media sector.
Europa
VAUNET-Positionspapier zum European Media Freedom Act
16.01.2023 – Der EMFA soll Vielfalt und Unabhängigkeit der Medien in der EU stärken. Damit verfolgt das Medienfreiheitsgesetz zwar die richtigen Ziele, doch der Entwurf adressiert Vielfaltsanliegen und verknüpft diese mit der Binnenmarktförderung, bringt Rechtsunsicherheiten und Verwaltungsaufwand mit sich – und hat dabei kaum eine Chance, seine Zi …
Duales Mediensystem
Drei-Stufen-Test-Verfahren: VAUNET reicht Stellungnahme zu „ARD Kultur“ ein
12.12.2022 – Trotz laufendem Drei-Stufen-Test ist ardkultur.de bereits gestartet. Aus Sicht des VAUNET besteht für diesen Schritt derzeit keine Rechtsgrundlage. In seiner Stellungnahme weist der VAUNET das Telemedienkonzept als unzureichend zurück.

Artikel teilen

Seite Drucken

Ansprechpartner:in
Daniela Beaujean

Geschäftsführerin des VAUNET

Tel. 0049 (0)30 39 88 0 112

Lesen Sie jetzt
Europa
Europa
DSA, DMA, E-Privacy-Verordnung oder European Media Freedom Act: Die privaten Medien sind wichtiger Bestandteil der digitalen – zunehmend global vernetzten – Märkte. Die Umsetzung von EU-Richtlinien und unmittelbar geltende Verordnungen stellt dabei oft die entscheidenden Weichen.
Politik & Recht
Politik & Recht
TV- und Radiounternehmen sind cross-mediale Multi-Channel-Anbieter und starke digitale Player: Wettbewerbs- und Netzpolitik, Datenschutz- und Urheberrecht sowie Plattformregulierung sind für die Medienunternehmen relevanter denn je. Das erfordert künftig eine noch stärkere Abstimmung zwischen EU, Bund und Ländern.
Marktentwicklung
Marktentwicklung
Die Audio- und audiovisuelle Medienwirtschaft ist eine der größten Innovations- und Wachstumsbranchen und, gemessen an Umsatz, Wertschöpfung und Beschäftigung, ein enormer Wirtschaftsfaktor in Deutschland und Europa.
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

VAU+

Diese Seite ist exklusiv für
unsere Mitglieder

Bitte loggen Sie sich ein oder erstellen Sie ein Nutzerkonto.