Weihnachtsaktionen: VAUNET-Mitglieder sammeln Spenden für gute Zwecke

12.12.2022 - Zum Jahresende 2022 starten viele Radio- und Fernsehsender Spenden-Aktionen für den guten Zweck. Mit kreativen Projekten und außergewöhnlichen Auktionen kommen so bis zu achtstellige Summen zusammen. Hier ein kleiner Auszug der zahlreichen Aktionen.

In diesem Jahr haben unter anderem die VAUNET-Mitglieder RTL, Hit Radio FFH, RADIO NRW, laut.fm, Radio Hamburg und RADIO REGENBOGEN tolle Ideen umgesetzt, um dort finanziell zu unterstützen, wo es dringend benötigt wird.

Am 17. und 18. November lief der 27. RTL-Spendenmarathon „Unsere Kinder dürfen nicht noch mehr leiden!“ Bei der längsten Charity-Sendung im deutschen Fernsehen konnten dank prominenter Unterstützung über 41 Millionen Euro zusammengetragen werden. Ein neuer Rekord! Im Mittelpunkt der diesjährigen Hilfe stand die umfassende Unterstützung von benachteiligten Kindern in Deutschland. Mit den gesammelten Spenden werden Kinderhilfsprojekte gefördert, die die Bereiche Bildung, Bewegung, Ernährung, psychologische und medizinische Betreuung und Umweltschutz abdecken. Die Unterstützung von ukrainischen Kindern und deren Familien war ein weiteres zentrales Thema beim 27. RTL-Spendenmarathon.

Bei Hit Radio FFH werden zum Ende des Jahres gute Nachrichten gesammelt, die der Sender in Spenden ummünzt. Für jedes positive Erlebnis, das per Text- oder Sprachnachricht eingeschickt wird, spendet Hit Radio FFH 100 Euro für einen guten Zweck, den die Absender:innen der guten Nachrichten selbst benennen dürfen.

Die NRW-Lokalradios haben auch dieses Jahr wieder ihre Lichtblicke-Auktion veranstaltet. Im Angebot waren 55 außergewöhnliche Objekte und Erlebnis-Gutscheine. Dazu zählten unter anderem ein privates Wohnzimmerkonzert von Max Giesinger und Michael Schulte, zwei Kunstwerke von Udo Lindenberg und Otto Waalkes, ein Weihnachtskonzert von Sarah Connor und Tickets für Atze Schröders Show (beides inklusive Meet and Greet). Insgesamt konnten so insgesamt fast 44.000 Euro für hilfsbedürftige Kinder und Jugendliche in NRW gesammelt werden. Der Höhepunkt der Aktion Lichtblicke findet am 23. Dezember statt. Am großen Lichtblicke-Tag rufen die NRW-Lokalradios ganztätig zu Spenden auf und berichten im Programm über alles, was Hörer:innen tun, um Mitmenschen in Not zu helfen. Ins Leben gerufen wurde die Aktion von den 45 NRW-Lokalradios, dem Rahmenprogramm RADIO NRW, den Caritasverbänden der fünf NRW-Bistümer sowie der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe.

RadioAid, das Charity-Projekt der laut.fm-DJ-Community, hat im November mit einem 24-stündigen Live-Programm Geld für Die Tafel Deutschland e.V. gesammelt. Insgesamt zwölf verschiedene laut.fm-Sender produzierten am 4. November ab 18 Uhr nonstop Radio für den guten Zweck. laut.fm spendete zusätzlich die Werbeerlöse, sodass 5.500 Euro für die Tafeln zusammenkamen. Die Idee zum Charity-Radio wurde im DJ-Forum der User Generated Radio-Plattform laut.fm geboren und geht auf die Idee des berühmten Live Aid-Konzerts in den 80ern zurück.

Radio Hamburg Hörer helfen Kindern e.V. trommelt auch dieses Jahr wieder die Werbetrommel für viele kreative Projekte, durch die Spenden gesammelt werden. Denn auch in diesem Jahr packt die ganze Stadt an: Hörer:innen organisieren für den guten Zweck Spenden-Aktionen in der Vorweihnachtszeit. Zusätzlich zu den Spenden-Aktionen des Teams von Radio Hamburg selbst, ruft der Sender vom 19. Dezember bis zur finalen Betragsverkündung am Heiligabend zum großen Spendenmarathon auf. In den letzten 30 Jahren kamen so bereits über 9,5 Millionen Euro für Hamburgs Kinder in Not zusammen. Das sind Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren im Sendegebiet von Radio Hamburg, die unter sozialer Ausgrenzung leiden, durch Krankheit oder Behinderung einen schweren Stand im Leben haben, in armen oder bildungsfernen Elternhäusern groß geworden sind oder mit anderweitigen Problemen zu kämpfen haben.

Über 331.000 Euro dürfen sich Kinder und ihre Familien in Baden, der Pfalz und Württemberg freuen – so viel Geld sammelten RADIO REGENBOGEN und REGENBOGEN 2 beim Spendenmarathon zur Charity-Aktion „Kinder unterm Regenbogen“ am 28. November. Unter anderem kam dabei das Bild „Die Rolling Stones als Kids“ unter den Hammer. Die Spenden fließen in Projekte, die benachteiligten Kindern das Leben leichter machen. In 26 Jahren haben die beiden Radiosender bereits 11 Millionen Euro für den guten Zweck sammeln können.

Artikel teilen

Seite Drucken

Ansprechpartner:in
Tim Steinhauer

Senior Referent Medienverantwortung & Programm

Tel. 0049 (0)30 39 88 0 199

Lesen Sie jetzt
Verband
Private Medien für Demokratie und Vielfalt
Demokratie, Freiheit und Pluralismus bilden das Fundament unserer Gesellschaft. Der VAUNET als Spitzenverband der privaten Audio- und audiovisuellen Medien in Deutschland ist davon überzeugt, dass Vielfalt, Meinungsfreiheit und Respekt die Grundlage einer demokratischen Gesellschaft und der Schlüssel zu wirtschaftlichem Erfolg sind.
VAU+
Europa
EU-Rat verabschiedet Medienfreiheitsgesetz
Am 26. März 2024 hat der Rat der Europäischen Union das Medienfreiheitsgesetz (European Media Freedom Act, EMFA) verabschiedet. Der VAUNET hat eine Analyse des finalen Textes vorgenommen.
Audio
VAUNET-Panel bei den Radiodays Europe 2024 zur Zukunft von News und Information im Radio
Wie wird Radio sein Publikum zukünftig mit Nachrichten und Informationsinhalten erreichen? Dieser Frage widmete sich zum 40. Jubiläum des privaten Rundfunks in Deutschland das VAUNET-Panel bei den Radiodays Europe in München unter dem Motto „40 YEARS ON“.
Mehr Laden
Consent-Management-Plattform von Real Cookie Banner

VAU+

Diese Seite ist exklusiv für
unsere Mitglieder

Bitte loggen Sie sich ein oder erstellen Sie ein Nutzerkonto.